Geldanlage einfach gemacht

wikifolio-Zertifikate sind besichert! Damit profitieren Anleger zusätzlich!

 

Allgemeine Informationen auf wikipedia.de zur Besicherung finden Sie hier.

 

Die Details der Besicherung selbst finden Sie auf wikifolio.com hier.

 

Geldanlage soll einfach sein -

ist sie auch in Zeiten des Internets.

 

Wo kann ich denn in diesen Zeiten einen Teil meiner Ersparnisse halbwegs ertragreich parken?

Ich würde stets auf das Chance-Risiko Profil achten und im Zweifel Verlustvermeidung vor Ertragschance setzen. Genau so gehe ich bei meinem Parkplatz vor:

 

* Sehr ansprechende Wertentwicklung bei überschaubarem

Risiko - knapp 18% Wersteigerung nach 21 Monaten.

 

* Solides Investieren in bekannte Unternehmen wie Amazon, Apple

oder Daimler statt der riskanten Suche nach der unentdeckten Aktie.

 

* Zertifikate auf wikifolios können börsentäglich über Börse Stuttgart

veräußert werden, d.h. sie unterliegen keiner Kündigungsfrist o.ä.

 

* Beim Kauf von Zertifikaten gibt es i.d.R. keine Mindeststückelung,

d.h. es können bereits niedrige Beträge investiert werden.

 

Wie auf wikifolio.com beschrieben, strebe ich einen Ertrag von 5%-7% pro Jahr an. Jetzt sind es knapp 18% nach 21 Monaten bei sehr guten Risikokennzahlen, sehen Sie sich dazu bitte unbedingt den Abschnitt "Der Parkplatz & die Konkurrenz" an. Weiterhin sind Transparenz und Sicherheit für mich oberstes Gebot, daher auch der Verweis auf unseriöse Anbieter bzw. die Finanzaufsicht.

 

Zertifikate sind kein Sparprodukt im rechtlichen Sinn, sondern Wertpapiere - mit den entsprechenden Konsequenzen. Aber Wertpapiere als Anlageprodukt sind per se nicht schlecht und wikifolio.com bietet die größtmögliche Transparenz und zusätzliche Sicherungsmechanismen.

 

* Jeder Umsatz ist online sofort ersichtlich.

 

* Sämtliche Zahlungen wie Dividendenzahlungen oder Gebühren sind

im Kontoauszug auf wikifolio.com täglich abrufbar.

 

* E-mail Alarm einstellbar, falls die Risikokennzahl des wikifolios eine von

Ihnen definierte Grenze überschreitet.

 

* Nutzen Sie doch einfach den KONTAKT- Button auf der Startseite!

 

Für zusätzliche Sicherheit neben der Beaufsichtung durch die BaFin (siehe hier) sorgt bei wikifolio auch die Besicherung, mehr dazu hier.

 

Wer auf der Suche nach 30% oder mehr Rendite pro Jahr ist, soll bitte sein Geld anderweitig parken, diesen Anspruch habe ich nicht mit diesem wikifolio.

 

 

Wie kann ich mein Geld parken?

Sie brauchen ein lediglich Wertpapierdepot, z.B. hier

 

Warum brauche ich denn ein Wertpapierdepot?

Weil es das gute alte Sparbuch bzw. DEN ZINS für Ersparte de facto heute einfach nicht mehr gibt. Das Wertpapierdepot ersetzt das Sparbuch. Sparzinsen mit einer Null vor dem Komma machen einfach nicht satt, das hat mir Gier nichts zu tun. Die EZB wird den Zins noch auf absehbare Zeit nahe bzw. unter Null halten. Daher sind intelligentere Formen der Geldanlage gefragt. Genau das war für mich die Motivation, meinem Parkplatz für freie Mittel zu gründen.

 

Ist ein Wertpapierdepot nicht teuer und kompliziert?

Nein, Sie können Wertpapierdepots losgelöst von Ihrer Hausbank und zum Teil kostenfrei führen, siehe oben. Die Orderdurchführung selbst ist nicht komplizierter als eine Bestellung bei z.B. Amazon.

 

 

Wie kann man Gebühren sparen?

Natürlich bei den Schwaben! wikifolio-Zertifikate werden über die Börse Stuttgart gehandelt. Diese erhebt keine Gebühren für Orders von Zertifikaten bis 1.100 € Gegenwert, siehe hier.

 

 

 

Disclaimer Teil 2: Diese Homepage wird betrieben, um Informationen aufzubereiten. Die jeweiligen Quellen werden genannt und klar bezeichnet. Bei sämtlichen Fragen oder möglichen Unklarheiten schicken sie bitte einfach eine Mail an mich. Ich halte diese Übersichtsseiten für zu wenig relevant, um ein Opfer von Computerhackern zu werden, aber man kann es ja bekanntlich nie exakt wissen, von daher lehne ich sämtliche IT-Beschwerden im Zusammenhang mit dieser Homepage ab. Die Informationen sind jedoch nach besten Wissen und Gewissen korrekt. Die Links auf andere Homepages waren zumindest zum Zeitpunkt der Erstellung intakt, könnten aber zwischenzeitlich veraltet sein. Infos in dieser Hinsicht an mich werden gerne genommen.